HOME, AKTUELLES, ARCHIV, AUSSTELLUNG, BUCH, LINKS, LITERATUR, VIDEO
Die Heimkehr der Soldaten nach Châteauroux, Die unglaubliche Geschichte des Tambours Erich Stöcker, Die zwei Leben des Emil S., Filmmatinee im Bambikino, Malwettbewerb, Vortrag von Dr. Arndt Weinrich


Die Heimkehr der Soldaten nach Châteauroux

Die Rückkehr des 90. Infanterie-Regiments aus Châteauroux in die Stadt im Jahr 1919 ist ein Triumph – und zugleich ein seltenes historisches Filmdokument. Im Rahmen der gemeinsamen Ausstellung der beiden Partnerstädte Gütersloh und Châteauroux (F) zeigt das Stadtmuseum Gütersloh am Donnerstag, 22. Mai um 19.30 Uhr den rund 20minütigen Stummfilm, der den Einzug des Regiments in die Stadt Châteauroux zeigt. Der Enkel des Autors hat ihn für die Ausstellung zur Verfügung gestellt, in Gütersloh findet sozusagen die deutsche „Uraufführung“ statt …

Mit den Mitteln des frühen Films, aber erstaunlich professionell hat hier ein Laie nicht nur einen lokalhistorischen Augenblick festgehalten. Die Dokumentation gibt uns – angereichert mit Zwischentiteln – einen Eindruck davon, welche Bedeutung das Kriegsende für die französische Armee, aber auch für die Bevölkerung hatte, die am Straßenrand den Soldaten zujubelt. Nach Leid, Verlust, Entbehrung und Tod atmet ein ganzes Land auf. Mit einer kurzen Einführung in die Ausstellung „Der große Krieg?“, die im Stadtmuseum den ersten Weltkrieg aus den Perspektiven der beiden Partnerstädte analysiert, ordnet Museumsleiter Dr. Rolf Westheider den Film in den Gesamtzusammenhang der Präsentation ein und lädt nach der Vorführung zur „Nach“-Besprechung ein.

Die Ausstellung selbst ist noch bis zum 29. Juni im Gütersloher Stadtmuseum an der Kökerstraße zu sehen. Ein Rahmenprogramm, das die Stadt Gütersloh zusammen mit weiteren Akteuren konzipiert hat, beleuchtet das Thema „1. Weltkrieg“ unter verschiedenen Aspekten.


   

© 2014 Christian Schröter AGD, Impressum, Kontakformular, Datenschutz